Klassische Briefmarken

Gästebuch
Gästebuch
 

Reparaturen klassischer Briefmarken

Einführung

Beispiele

Stockflecken

Stockflecken , die ärgsten Feinde der Briefmarken

Stockige Briefmarken sind nicht nur unschön anzusehen sondern auch eine echte Gefahrenquelle für das Leben einer Briefmarke. Man kann sagen Wert gleich null.
 

Was sind denn Stockflecken?

Stockflecken sind nichts anderes als Schimmelpilze der Gattung Aspergilus, also ein Verwandter des Schimmelpilzes der für den Fluch des Pharaos verantwortlich ist und auch mit diesem war bekanntlich nicht zu spaßen

Bei Briefmarken äußern sich Stockflecken in bräunlichen Verfärbungen im Papier, als Punkte oder auch großflächigen Bereichen oder sogar die ganze Marke betreffend, das Papier riecht modrig. Oftmals ist die Marke von vorn sogar noch recht ansehnlich von der Rückseite jedoch offenbart sich der Befall. Die Papierfasern sind von Schimmelpilzen oberflächig befallen, im schlimmsten Fall durchsetzt. Dieses kann bis zur vollständigen Zerstörung der Papierstruktur führen und so die Marken zerbröseln lassen.
 

Wie kommen Stockflecken auf Briefmarken ?

Stockflecken auf Briefmarken entstehen dort wo es feucht ist und wo die Frischluftzufuhr fehlt. Kälte kann den Moder noch beschleunigen. Dieses alles ist auch ein Grund warum man die Alben möglichst stehend aufbewahren und seine Sammlung von Zeit zu Zeit durchblättern sollte
 

Was tun wenn es passiert ist ?

Man findet heute noch so genannte Fundgruben, die einige Zeit im Keller o.ä. zugebracht haben – die Folge sind stockige Marken. Bei ungestempelten Marken funktioniert eine Entfernung der Stockflecken nur mit gleichzeitiger Entfernung der Gummierung. Bei gestempelten Marken ist eine Entfernung meist kein Problem – je nach Stärke des Befalls – Die Faserstruktur des Papiers muss vollständig gereinigt werden und die Möglichkeit Nährstoffe aus dem Papier zu ziehen muß dem Schimmel genommen werden. Schimmelsporen dürfen nicht mehr keimen können und keine Myzel bilden. Aus dem Myzel werden Fruchtkörper ausgebildet, diese sind dann für das menschliche Auge als braun- grauschwarze Punkte sichtbar. Man kann die Entfernung von Stockflecken mit Essig versuchen oder mit Salmiakgeist und danach gut abwaschen. Dieses Verfahren war für mich nicht sehr Erfolg versprechend Ich habe nach einigem Herumexperimentieren ein Verfahren gefunden, welches sehr gute Ergebnisse bringt. - Siehe die folgenden Abbildungen - Wenn jemand Interesse am Vorgehen hat bitte über E-Mail melden.

 

Einführung

Beispiele

Stockflecken

[ Zum Seitenanfang ]

Impressum