Klassische Briefmarken

Gästebuch
Gästebuch
 

Fälschungen klassischer Briefmarken

Einführung

Arten der
Fälschungen

Hilfe beim Erkennen von Fälschungen

Klassische Fälschungen aus alter Zeit

Berühmt - berüchtigte Fälscher

Klassische Fälschungen aus alter Zeit

Die verschiedenen Fachzeitschriften der Philatelie hatten schon immer ein besonderes Augenmerk auf Fälschungen. Im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts war es die einzige Möglichkeit der breiten Sammleröffentlichkeit Informationen über diesen sensiblen Bereich zukommen zu lassen. So entpuppte sich ein wertvoll geglaubtes Stück umgehend als Mogelpackung, aufgrund der guten und sorgfältigen Beschreibung konnte jedermann seine vorhandenen Stücke überprüfen oder derjenige dessen Gedächtnis fotografisch war, konnte sogar vor Schaden bewahrt werden.

Aus diesen Fachpublikationen der Klassikzeit stelle ich hier markante damalige Fälschungen vor, so dass auch heute der Interessierte schauen kann ob sich in seiner Klassiksammlung nicht auch so mancher falsche "Fünfziger" verbirgt. Dieses sei aber nur für diejenigen empfohlen, die auch mit diesem Wissen gut schlafen können, alle anderen sollten vielleicht mit dem Glauben an die Echtheit Ihrer Schätze besser schlafen. Zur Warnung sei gesagt, und dieses bestätigt sich unter einer anderen Rubrik, es gab verdammt viele Fälschungen besonders der kleinen und seltenen Gebiete. Es sind die Fälschungen der früheren Zeit, die uns heute noch Kummer bereiten - da zum Teil sehr gut gemacht und mangels Vergleichsstücke nicht immer leicht zu identifizieren , des weiteren fehlen bei vielen Gebieten aus Übersee die fachkundigen Prüfer - es werden also , besonders über ein sehr bekanntes Internetauktionshaus viele Falsifikate angeboten und zum Teil recht hoch verkauft. Klassikfälschungen aus heutiger Zeit gibt es so gut wie gar nicht !!

 

Einführung

Arten der
Fälschungen

Hilfe beim Erkennen von Fälschungen

Klassische Fälschungen aus alter Zeit

Berühmt - berüchtigte Fälscher

[ Zum Seitenanfang ]

Impressum