Klassische Briefmarken

Gästebuch
Gästebuch
 

Das Briefmarken ABC

Einführung

   A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z  

F - wie Fingerhutstempel

Österreichs Post führte 1863 neue Kreisstempel als Aufgabestempel ein. Diese hatten einen sehr kleinen Durchmesser von ca. 19 bis 20 mm , später hatten die Stempel sogar nur 16 – 17 mm. Das entspricht in etwa dem Durchmesser eines Fingerhutes, worauf die Stempel bei den Sammlern ihren Spitznamen weg hatten.

Die Briefmarkenausgabe Österreichs von 1867 zeigt Kaiser Franz Joseph als Medaillon und genau darauf passte ein Stempel. Hier 2 bis 15 Kreuzer:

Fingerhutstempel gab es auch in der Schweiz, Bayern und Hannover. Die Begründung für die Einführung solch kleiner Stempel lautete unter anderem, das jede Marke einzeln entwertet werden sollte. Lange gehalten haben sich diese kleinen Stempel nicht, da sie zu klein waren um wichtige weitere Daten wie Uhrzeit oder Postamtsnummern aufzunehmen.

Und wen's interessiert hier noch eine kleine Stempelkunde

 

Einführung

   A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z  

[ Zum Seitenanfang ]

Impressum